BÖRSEN-TICKER-Petrobras an Wall Street vorbörslich 20 vH fester

lunes 6 de octubre de 2014 07:55 GYT
 

Frankfurt, 06. Okt (Reuters) - Die Hoffnung auf ein Umlenken
in der brasilianischen Wirtschaftspolitik 
beflügelt den Öl-Konzern Petrobras. Die in den USA
gelisteten Aktien schnellen im vorbörslichen Geschäft 20
Prozent in die Höhe. 
    
    ***********************************************************
    
    13:04 AUSBLICK DRÜCKT SIEMENS AUF 2-MONATS-TIEF
    Die Aussicht auf ein längerfristig flaues
Kraftwerksgeschäft drückt Siemens 2,1 Prozent ins
Minus. Mit 89,51 Euro ist das Dax-Schwergewicht so billig wie
zuletzt Mitte August. 
    
    ***********************************************************
    
    12:35 ZEISS MEDITEC ERNEUT UNTER DRUCK
    Der Gewinnrückgang des abgelaufenen
Geschäftsjahrs macht Carl Zeiss Meditec 
erneut zu Schaffen. Die Aktien fallen um 3,5 Prozent auf 21,40
Euro. 
    
    ***********************************************************
    
    10:31 BECTON-OFFERTE BEFLÜGELT DEUTSCHE CAREFUSION-TITEL
    Die zwölf Milliarden Dollar schwere Offerte 
von Becton Dickinson beflügelt CareFusion. Die in
Frankfurt gelisteten Titel der Medizintechnik-Firma
steigen um 38 Prozent. Die deutschen Becton-Papiere 
gewinnen drei Prozent. 
    
    ***********************************************************
    
    09:35 RUSSISCHER RUBEL FÄLLT ERNEUT AUF REKORDTIEF
    Die Talfahrt der russischen Währung geht weiter. Ein
Dollar ist mit 40,0535 Rubel so teuer wie nie
zuvor. Hauptgrund hierfür ist die gestiegene Dollar-Nachfrage
russischer Unternehmen, die wegen der westlichen Sanktionen von
den internationalen Finanzmärkten abgeschnitten sind. 
    
    ***********************************************************
    
    09:17 GEWINNWARNUNG SCHICKT PALFINGER AUF TALFAHRT
    Ein pessimistischer Ausblick sorgt für
Kursverluste bei Palfinger. Die Aktien des
österreichischen Kran-Herstellers fallen um 7,9 Prozent. 

 (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden
Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern
069 - 7565 1231 oder 030 - 2888 5168.)