BÖRSEN-TICKER-DMG Mori Seiki brechen ein

lunes 6 de octubre de 2014 10:21 GYT
 

Frankfurt, 06. Okt (Reuters) - Spekulationen über schlechte
Geschäfte - nicht zuletzt in Russland - drücken laut Händlern
die Aktien des Werkzeugmaschinenbauer DMG Mori Seiki um
7,7 Prozent ins Minus auf 20,46 Euro und damit ans
MDax-Ende. Die am Morgen vorgelegten Zahlen zum
Auftragseingang der deutschen Industrie 
belasteten ebenfalls, sagte ein Händler. Hinzu kämen
charttechnische Verkaufssignale.
    
    ***********************************************************
    
    15:58 BRASILIENS BÖRSE AUF HÖHENFLUG
    Bis zu knapp acht Prozent legt der brasilianische
Leitindex an der Börse in Sao Paulo in Reaktion auf das
Wahlergebnis vom Sonntag zu. Der Zentrist Aecio Neves hatte es
überraschend in die Stichwahl gegen die in der Wirtschaft
unbeliebte Präsidentin Dilma Rousseff geschafft.
Die Aktien des halbstaatlichen Ölkonzerns Petrobras 
legen zeitweise sogar 21,5 Prozent zu.  
    
    ***********************************************************
    
    13:55 PETROBRAS AN WALL STREET VORBÖRSLICH 20 VH FESTER
    Die Hoffnung auf ein Umlenken in der brasilianischen
Wirtschaftspolitik beflügelt den Öl-Konzern
Petrobras. Die in den USA gelisteten Aktien 
schnellen im vorbörslichen Geschäft 20 Prozent in die Höhe. 
    
    ***********************************************************
    
    13:04 AUSBLICK DRÜCKT SIEMENS AUF 2-MONATS-TIEF
    Die Aussicht auf ein längerfristig flaues
Kraftwerksgeschäft drückt Siemens 2,1 Prozent ins
Minus. Mit 89,51 Euro ist das Dax-Schwergewicht so billig wie
zuletzt Mitte August. 
    
    ***********************************************************
    
    12:35 ZEISS MEDITEC ERNEUT UNTER DRUCK
    Der Gewinnrückgang des abgelaufenen
Geschäftsjahrs macht Carl Zeiss Meditec 
erneut zu Schaffen. Die Aktien fallen um 3,5 Prozent auf 21,40
Euro. 
    
    ***********************************************************
    
    10:31 BECTON-OFFERTE BEFLÜGELT DEUTSCHE CAREFUSION-TITEL
    Die zwölf Milliarden Dollar schwere Offerte 
von Becton Dickinson beflügelt CareFusion. Die in
Frankfurt gelisteten Titel der Medizintechnik-Firma
steigen um 38 Prozent. Die deutschen Becton-Papiere 
gewinnen drei Prozent. 
    
    ***********************************************************
    
    09:35 RUSSISCHER RUBEL FÄLLT ERNEUT AUF REKORDTIEF
    Die Talfahrt der russischen Währung geht weiter. Ein
Dollar ist mit 40,0535 Rubel so teuer wie nie
zuvor. Hauptgrund hierfür ist die gestiegene Dollar-Nachfrage
russischer Unternehmen, die wegen der westlichen Sanktionen von
den internationalen Finanzmärkten abgeschnitten sind. 
    
    ***********************************************************
    
    09:17 GEWINNWARNUNG SCHICKT PALFINGER AUF TALFAHRT
    Ein pessimistischer Ausblick sorgt für
Kursverluste bei Palfinger. Die Aktien des
österreichischen Kran-Herstellers fallen um 7,9 Prozent. 

 (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden
Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern
069 - 7565 1231 oder 030 - 2888 5168.)